eisblau-zitronengelb-purpur

WP_20170916_14_00_54_Pro

und so geht es weiter in Basel:

http://archive.newsletter2go.com/?n2g=y9bl2af7-y6dzuukj-8b3

18.9.2017

Farbe – zwischen Kunst und Wissenschaft

Eindrücke vom Künstlersymposium – Wie sieht Forschung in der Kunst aus?

16.9.2017 – 17.9.2017

(mit Charles Blockey, Gilbert Uebersax, Johannes Onneken, Jasminka Bogdanovic, Nora Loebe, Elfi Wiese und Roland Wiese)

Nachdem am Samstagmorgen die eingeladenen Künstler miteinander über ihre persönlichen, sehr unterschiedlichen künstlerischen Forschungswege gesprochen haben(dazu mehr in einem späteren Beitrag), gab es eine ausführliche  Führung mit Nora Loebe und Mathias Rang. Beide haben viele Exponate der Ausstellung entwickelt und selbst gebaut. Ich werde die inhaltlichen Fragen, die wir dort miteinander besprochen haben,  noch ausführlich darstellen, vor allem in ihrer Bedeutung für die Annäherung von Wissenschaft und Kunst. Das Motiv der Camera Obscura, das die gesamte Ausstellung durchzieht, wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Vielen Dank Mathias und Nora für eure aufschlussreichen Beiträge. (Meine Quizfrage des Tages an Mathias war, warum sich das Bild in der Camera obscura an der Wand umdreht, also auf dem Kopf steht? Er war der erste, der es mir im wahrsten Sinnes des Wortes einleuchtend  erklären konnte.)

Am Sonntag haben wir dann mit ca. 30 Menschen im Kreis unser Gespräch vom Vortag fortgesetzt. Und später in intensiven Einzelgesprächen vor den Kunstwerken und Exponaten vertiefen können.

Diese beiden Tagen bildeten damit den Abschluss des Purpur Teiles der Ausstellung. Noch abends wurde die Ausstellung umgebaut und weitere wissenschaftliche Exponate aufgestellt für den letzten Teil der Ausstellung: Eisblau.

Auch wenn nicht alle Teilnehmer unsere bisherigen Forschungswege dabei sein konnten – war diesmal gerade die Berührung zwischen Kunst und Wissenschaft eine wichtige Thematik, die sich auch in der Zusammensetzung der Teilnehmer zeigte. Auch dazu später mehr.

Vielen Dank an Jasminka und Johannes für die Einladung und die diesjährige Fortsetzung unserer Arbeit (eingebunden in ihr großes Projekt dieser Ausstellung)!

 

WP_20170916_15_27_46_Pro
Elfi’s Bild ‚Marokko‘ und die rostige Wand hatten eine inniges Gespräch
WP_20170917_12_54_01_Pro
Nora Loebe erklärt das Phänomen der farbigen Schatten
WP_20170917_12_26_07_Pro
Intensive Einzelgespräche vor den Bildern (Bildern von G.Uebersax, J.Bogdanovic, Nora Loebe)
WP_20170917_11_02_32_Pro
Farbige Gespräche in Prismen

WP_20170917_11_02_39_Pro
Menschen zwischen Experimenten und Kunstwerken. Was ist was?

 

 

https://eisblau-zitronengelb-purpur.ch

WP_20170916_10_34_38_Pro
Erste Eindrücke von der großen Ausstellung Experiment Farbe in Basel in der Voltahalle
WP_20170916_11_45_40_Pro
Künstlergespräch mit Gilbert Uebersax, Johannes Onneken, Elfi Wiese, Charles Blockey, Norma Loebe, Jasminka Bogdanovic – vor einem neuen Bild von Elfi Wiese

 

WP_20170916_11_29_43_Pro
Wie sieht Forschung in der Kunst aus? – vor einem Bild von Gilbert Uebersax

 

Ein Gedanke zu “eisblau-zitronengelb-purpur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s